Futaba Telemetrie

From Spirit System Manual
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Futaba Telemetry and the translation is 100% complete.

Other languages:
čeština • ‎Deutsch • ‎English • ‎français • ‎русский • ‎中文(繁體)‎

Futaba-display.png


Ab Version 2.4.3 können Sie die volle Unterstützung der Futaba Telemetrie nutzen.

Dies bedeutet, dass Sie alle Telemetrievariablen, die von Spirit-Geräten mit S.BUS2 (FASSTest Empfänger) gesendet werden, in Echtzeit sehen können.

1 Voraussetzungen

Damit es funktioniert, brauchen Sie:

  • Futaba Sender: 14SG, 16SZ, 18MZ or 18SZ
  • FASSTest Empfänger: R7003SB, R7006SB, R7008SB, R7014SB oder R7018SB.
  • FrSky-Integrationskabel im Handel erhältlich (mit einer kleinen Modifikation).
  • Futaba-Firmware: Aktuellste.
  • Spirit firmware: 2.4.3.

Futaba-cable.jpg

2 Kabelmodifikation

Um eine Telemetrieübertragung zu ermöglichen, muss das FrSky-Integrationskabel modifiziert werden. Dazu benötigen Sie einen Servo-Kunststoffstecker (bereits im Lieferumfang enthalten).

Modifikation des längeren Endes

  1. Benutze eine Nadel, um das rote Kabel aus dem Stecker zu lösen.
  2. Stecken Sie dann das rote Kabel von der Mitte in einen separaten Stecker(an der Signalposition).
Ergebnis der Kabelmodifikation

3 Verkabelung

Das FrSky-Integrationskabel kann alles übertragen, einschließlich Kanaldaten und Telemetrie. Das bedeutet, dass Sie außer diesem Kabel nichts anderes anschließen müssen.

Futaba-wiring.jpg Futaba-connection.jpg

Längere Zuleitung des Kabels Einheit - RUD und ELE/PIT/AIL (siehe Foto)
Kürzere Zuleitung des Kabels Empfänger - S.BUS2

Warning.png Das FrSky-Integrationskabel ist nicht in der Lage, Strom zum Empfänger zu übertragen. Dazu müssen Sie ein normales Servokabel zwischen Empfänger und Gerät an einen freien Port anschließen (z.B. AUX, AUX2 oder CH0 verbunden mit Anschluss 8/SB). Alternativ können Sie eine zusätzliche Leitung verwenden und diese mit dem nicht angeschlossenen mittleren Pin des RUD verbinden. Sie können auch einen sekundären BEC-Ausgang verwenden, so dass kein weiteres Kabel erforderlich ist.

Info.png Stellen Sie sicher, dass der Empfänger im FASSTest Modus gebunden ist, sonst funktioniert die Telemetrie nicht.

Info.png Spirit: Wenn der S-BUS Adapter mit dem Spirit verwendet wird, wird er durch das FrSky Integrationskabel ersetzt.

Info.png Spirit Pro & uSpirit: Das Servokabel, das für die Verbindung zwischen Empfänger und Gerät verwendet wurde, wird durch das FrSky-Integrationskabel ersetzt.


4 Vorbereitung des Senders

4.1 Konfiguration

  1. Schalten Sie den Sender ein und gehen Sie vom Hauptbildschirm zum LINKAGE MENU (LNK-Taste) und dann zur SENSOR Seite.
  2. Für den 8. Positions-Slot wählen Sie als Sensor KONTRONIK'. Dadurch werden die nächsten 6 Slots automatisch überschrieben.


An diesem Punkt ist Ihr Sender bereit.


Futaba-sensor-menu1.jpg


5 Telemetriedaten

Jetzt ist es an der Zeit, die ESC-Telemetrie zu konfigurieren (wenn Sie diese Funktion nutzen wollen).

Um Telemetriedaten anzuzeigen, gehen Sie auf die Seite LINKAGE MENU und dann TELEMETRY.

Es ist auch möglich, eine beliebige Variable im TELEMETRY MONITOR zu zeigen, indem man auf die Schaltfläche HOME/EXIT klickt.


Liste der verfügbaren Telemetrievariablen:

  • Rx-BATT [V] - BEC Spannung (vom Empfänger bereitgestellt)
  • EXT-VOLT [V] - Spannung gemessen an externen Leitungen (optional mit dem Empfänger verbunden)
  • CURRENT [A] - ESC Telemetrie | Strom Hauptakku
  • VOLTAGE [V] - ESC Telemetrie | Spannung Hauptakku
  • DISCHARG [mAh] - ESC Telemetrie | verbraucht Kapazität Hauptakku
  • RPM [Head RPM] - Drehzahl bereitgestellt vom RPM sensor oder ESC.
  • TEMP [°C] - ESC Telemetrie | FET-Temperatur des ESC
  • PWM [%] - ESC Telemetrie | Throttle Prozentsatz (von der Einheit bereitgestellt)
  • BEC CURRENT [%] - Vibrationlevel (0 - 10% ist normal Level, 1A = 1%, von der Einheit bereitgestellt)

Futaba-telemetry-menu.jpg