Difference between revisions of "Governor/de"

From Spirit System Manual
Jump to: navigation, search
 
Line 21: Line 21:
  
 
;Nitro und Gasser Motoren
 
;Nitro und Gasser Motoren
* [[Align HE50H22 RPM Sensor/de]]
+
* [[Align HE50H22 RPM Sensor]]
 
* [[Spartan SRC-RPM RPM Sensor]]
 
* [[Spartan SRC-RPM RPM Sensor]]
  

Latest revision as of 15:20, 9 May 2018

Other languages:
čeština • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎magyar • ‎italiano

1 Vorbereitung

Der Drehzahlregler der Spirit-Einheit (sog. External Governor) kann mit allen Single-Line Digital-Receiver-Verbindungen verwendet werden. Dies bedeutet, dass es für PWM und PPM nicht verwendet werden kann. Damit es funktioniert, benötigen Sie einen RPM-Sensor, der das Gerät mit aktuellen RPM Daten versorgen kann.

Für die Verwendung dieses Reglers ist es notwendig, die Drosselklappe (ESC oder Drosselservo) am AUX (AUX1) Port anzuschließen.

2 Liste der getesteten Sensoren

Damit der Regler gut funktioniert, ist es sehr wichtig, einen geeigneten RPM-Sensor zu wählen. Es ist bekannt, dass die folgenden gut funktionieren.

Elektromotoren
Nitro und Gasser Motoren

3 Autorotation Rettungsfunktion (Bailout)

Für jene Piloten, die Autorotationen durchführen, kann die Rettungsfunktion (Bailout) sinnvoll sein. Diese Funktion ermöglicht es, den Motor schnell auf die Flugdrehzahl hochzudrehen, wenn nötig. Sie können die Autorotation Bailout rate in den Advanced/Expert settings ändern.

Damit es funktioniert, musst du nur deinen Sender einstellen.

  • Bei der Autorotation nicht Throttle Hold betätigen.
  • Verwenden Sie stattdessen einen zugeordneten Schalter, der die Gaskurve zwischen 12 - 50% einstellt.

Info.png Wenn die Gaskurve unter 12% fällt, wird normal hochgedreht.

4 Throttle Hold für Autorotation (optional)

Falls Sie nur Throttle Hold für die Autorotation verwenden möchten, führen Sie bitte folgende Schritte aus:

  1. Setzen Sie die Gaskurve für Hold auf 12%. (Dies wird den Motor hochdrehen)
  2. Verringern Sie General/Governor/Throttle Range - Min., bis der Motor vollständig stoppt.
  3. Erhöhe die Spoolup Rampup bis du ein sofortiges hochdrehen bekommst, wenn Hold entschärft ist.

5 Fehlerbehebung

  • Eine Verzögerung zwischen dem Ausschalten von Throttle Hold und der Motordrehung - Motor beginnt nach kurzer Zeit zu drehen.
Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gasbereich korrekt konfiguriert wurde. Hast du den Gasbereich mit angeschlossenem Spirit kalibriert?
Wir empfehlen den ESC auf Werkseinstellungen zu setzen. In den meisten Fällen entspricht der Standardbereich dem vorkonfigurierten Bereich im Gerät (1100μs - 1900μs).
Wenn der Bereich korrekt konfiguriert ist, aber es noch eine spürbare Verzögerung gibt, erhöhen Sie bitte den Parameter Spoolup Rampup bis der Motor sofort nach dem Ausschalten des Hold-Schalters zu drehen beginnt.
  • Motor ruckt nach dem Ausschalten des Hold-Schalters, was eine unerwünschte Drehung des Modells verursacht.
Verringere den Spoolup Rampup Parameter bis das rucken verschwindet. Wenn Sie eine Verzögerung vor dem Hochlaufen bemerken, ist der Wert zu niedrig und es muss eine andere Lösung verwendet werden. In diesem Fall kann das Problem nicht durch irgendwelche Einstellungen der Spirit-Einheit gelöst werden.
Überprüfen Sie, ob der ESC einen Spoolup Power-Parameter (Anlaufstrom) unterstützt. Wenn es unterstützt wird, dann versuchen Sie, den Anlaufstrom zu verringern und beobachten, ob es Ihnen geholen hat. In einigen Fällen kann eine andere Timing- oder PWM-Frequenz helfen, aber immer sicherstellen, dass die Einstellungen für Ihren Motor zulässig sind.
  • Nach anspruchsvollen Manövern wird die Kopfgeschwindigkeit über einen längeren Zeitraum bei höherer Drehzahl gehalten.
Vergewissern Sie sich, dass der Gasbereich Ihres ESC oder Throttle-Servos richtig konfiguriert ist. Normalerweise wird das Problem durch überschreiten der Grenze für den maximalen Gasbereich verursacht, die durch den Wert Throttle Range - Max. definiert ist. Wenn zum Beispiel die obere Grenze im ESC auf 1800μs programmiert ist, aber das Gerät 1900μs konfiguriert hat, dann wird das Gerät 100μs über die reale Grenze sein. So kann es bei einer hohen Belastung einige Sekunden dauern, bis der Wert in diesem Fall unter 1800μs sinkt.
Die Richtige Lösung ist, den Gasbereich entweder im ESC oder im Gerät neu zu konfigurieren.
  • Es gibt oft "RPM Sensor data are too noisy" (RPM Sensordaten sind zu verrauscht) Ereignis im Flugprotokoll.
Vergewissern Sie sich, dass der Anschluss des RPM-Sensors in Ordnung ist. Wenn der RPM-Sensor vom ESC getrennt ist, schließen Sie bitte seine Stromversorgung (insbesondere den Erdungsdraht) so nah wie möglich an die RPM-Signalleitung im Gerät an. Die Verwendung eines Ferritrings für die Stromversorgung könnte auch ein Rauschen reduzieren. Überprüfen Sie die Betriebsspannungsanforderungen für den Sensor. Einige Sensoren benötigen 3,5 V oder mehr, so dass sie nicht vom Spektrum-Anschluss des Gerätes versorgt werden können. In einigen Fällen wird es durch einen zu hohen Governor Response Wert verursacht, weil Motor beginnt zu jitter.
  • Der Governor schaltet nicht zwischen verschiedenen Gaskurven.
Ihr Gasbereich im ESC ist falsch kalibriert - der Bereich, für den das Gerät programmiert ist, entspricht nicht dem Bereich des ESC. Eine korrekte Kalibrierung des Bereichs wird das Problem lösen.
  • RPM-Signal war verschwunden.
Wenn der Governor das Signal verliert, wird das Ereignis innerhalb von 2 Sekunden erkannt. Der Governor wird noch funktionieren, aber mit verschlechterter Leistung - ähnlich wie bei einer V-Kurve. Dieses Ereignis kann passieren, wenn die Signalkabelverbindung fehlschlägt. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen Heißkleber, oder eine andere Möglichkeit zur Sicherung der Anschlüsse zu verwenden.