Difference between revisions of "Hott Integration/de"

From Spirit System Manual
Jump to: navigation, search
(Updating to match new version of source page)
Line 58: Line 58:
 
Diese Daten können auf Ihrem Hauptbildschirm angezeigt und sogar während des Fluges aufgezeichnet werden.
 
Diese Daten können auf Ihrem Hauptbildschirm angezeigt und sogar während des Fluges aufgezeichnet werden.
  
With the Spirit firmware 2.4 you are able to view:
+
Mit der Spirit Firmware 2.4 können Sie anzeigen:
* '''RPM''' [RPM] - Current RPM from the [[Configuration#Governor|Governor]].
+
 
* '''Fuel''' [%] - Vibration level (Reported as Fuel and ALT in the GAM sensor)
+
* Vibrationen des Modells (gemeldet als Kraftstoff im GAM)
* '''BAT1''' [V] - Main Battery Voltage
+
 
* '''Current''' [A] - Main Battery Current
+
* '''RPM''' [RPM] - Aktuelle Drehzahl vom [[Configuration#Governor|Governor]].
* '''Capacity''' [mAh] - Main Battery Consumed Capacity
+
* '''Fuel''' [%] - Vibrationen des Modells (gemeldet als Kraftstoff und ALT im GAM-Sensor)
* '''BAT2''' [V] - BEC Voltage
+
* '''BAT1''' [V] - Hauptbatteriespannung
* '''T1''' [°C] - ESC Temperature
+
* '''Current''' [A] - Hauptbatteriekapazität
 +
* '''Capacity''' [mAh] - verbrauchte Hauptbatteriekapazität
 +
* '''BAT2''' [V] - BEC Spannung
 +
* '''T1''' [°C] - ESC Temperatur
  
 
Um die Werte anzuzeigen, müssen Sie nur die Telemetriedatenquelle auf '''General''' umschalten.
 
Um die Werte anzuzeigen, müssen Sie nur die Telemetriedatenquelle auf '''General''' umschalten.

Revision as of 10:04, 7 February 2018

Other languages:
čeština • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎italiano

Ab Version 2.3 unterstützen die Spirit-Geräte die volle Integration mit den Graupner-HoTT-Sendern. Das bedeutet, dass Sie die Spirit-Geräte vollständig vom Sender aus konfigurieren können, ohne dass ein Computer benötigt wird.

Die Integration kann mit allen HoTT Empfängern und Sendern, mit Ausnahme von MZ-4 und MZ-8, erfolgen.

1 Verkabelung

Um die Integration zu ermöglichen, müssen Sie ein zusätzliches Kabel mit Ihrem aktuellen Setup verbinden. Dieses Kabel verbindet den Telemetrieanschluss des Empfängers mit dem SYS-Anschluss des Gerätes. Es sollten also zwei Anschlüsse sein zwischen Einheit und Empfänger für:

  • Kanalübertragung (PWM, PPM oder SUMD)
  • Telemetrie- und Integrationsdaten

Benutzen Sie das Hott Integrationskabel aus unserem Eshop. Verbinden Sie es entsprechend den folgenden Schritten:

  1. Das Ende mit dem schwarzen Servo-Stecker sollte an den Telemetrie-Port des Empfängers mit der Bezeichnung T angeschlossen werden.
  2. Das Ende mit dem roten Servo-Stecker sollte an den SYS-Port angeschlossen werden.

Hott-cable.jpg

Warning.png Es ist sehr wichtig während der Verbindung darauf zu achten!
Wenn falsch angeschlossen, wird es das Gerät dauerhaft beschädigen. Das Kabelende, an dem das rote Kabel im mittleren Pin ist, muss immer am Gerät angeschlossen sein. Verwenden Sie für diese Verbindung niemals andere Kabel!

Hott-integration.jpg

Info.png Der Servo-Stecker an den Graupner Hott Empfängern ist so anzuschließen, dass sich das Signalkabel unten befindet.

2 Empfänger Konfiguration

Stellen Sie sicher, dass die Telemetrieausgabe im Empfänger aktiviert ist. Dieser Port ist in den Werkseinstellungen deaktiviert.

In Ihrem Sender gehen Sie zu Function (F)/Telemetry/Setting & Data View wo Sie die Option SENSOR an CHx auf JA ändern müssen.

Sumd-rx.jpg

3 Menü aufrufen

Um das Menü aufzurufen, müssen Sie zu Funktion (F)/Telemetry/Einstellen,Anzeigen gehen. Das Gerät emuliert standardmäßig den Sensor General Air Module. Im Menü muss man also sehen, dass das GAM (General) aktiv ist. Dann müssen Sie die Taste GAM (General) drücken (MZ-Serie), um zu diesem Sensortyp zu wechseln - der Sender beginnt mit dem Empfang der Rückmeldungen vom Spirit. Wenn Sie Sender der HoTT MX-Serie verwenden, müssen Sie den Sensortyp mit den Pfeilen auf der linken Seite auf General ändern.

Benutzen Sie dann die ENT Taste (MZ-Serie) oder den rechten Pfeil auf der rechten Seite (MX-Serie), um die SPIRIT SYSTEM Seite zu erreichen.

Graupner MZ-18 - Integrationsmenü
Graupner MZ-18 - Seite Allgemein

4 Sensor Emulation

Falls Sie das General Air Module bereits verwenden, können Sie es im Integrationsmenü ändern. Im Menü Advanced/Expert settings/HoTT Sensor können Sie die Modulemulation ändern.

Verfügbare Typen sind:

  • GAM - General Air Module
  • EAM - Electric Air Module

5 Telemetriedaten

Mit dieser Verbindung bietet das Spirit nicht nur die Integration, sondern auch verschiedene Telemetriedaten. Diese Daten können auf Ihrem Hauptbildschirm angezeigt und sogar während des Fluges aufgezeichnet werden.

Mit der Spirit Firmware 2.4 können Sie anzeigen:

  • Vibrationen des Modells (gemeldet als Kraftstoff im GAM)
  • RPM [RPM] - Aktuelle Drehzahl vom Governor.
  • Fuel [%] - Vibrationen des Modells (gemeldet als Kraftstoff und ALT im GAM-Sensor)
  • BAT1 [V] - Hauptbatteriespannung
  • Current [A] - Hauptbatteriekapazität
  • Capacity [mAh] - verbrauchte Hauptbatteriekapazität
  • BAT2 [V] - BEC Spannung
  • T1 [°C] - ESC Temperatur

Um die Werte anzuzeigen, müssen Sie nur die Telemetriedatenquelle auf General umschalten.

6 Verwendung

Wenn Sie einen Parameter konfigurieren möchten, gehen Sie zu Funktion (F)/Telemetry/Einstellen,Anzeigen, wählen den emulierten Sensor aus und gehen zur "SPIRIT SYSTEM" Seite. Dort ist das Menü-Layout fast identisch mit der PC-Software, um eine einfache Navigation zu haben.

Es funktioniert auf die gleiche Weise, als wenn die PC-Software verbunden ist. Dies bedeutet, dass wenn das HoTT Integrationsmenü geöffnet ist, Sie auch die Grundparameter ändern können, die den Hubschrauber erheblich beeinflussen.

Warning.png Führen Sie die Konfiguration niemals während des Fluges durch!

Bei Verwendung der Bankumschaltung oder der Echtzeit-Tuning-Funktionen wird das Menü die volle Kontrolle übernehmen. Das Gerät reagiert dann nicht auf Schalterwechsel. Für die Bankumschaltung gibt es ein Parameter Bank, wo Sie zwischen den Banken wechseln können. Speichern Sie vor dem Wechsel die Einstellungen.

Info.png Vergessen Sie nicht auf die Schaltfläche "Einstellungen speichern" (Save Settings) zu klicken, wenn Sie Änderungen dauerhaft speichern möchten.

Info.png Vor dem Fliegen drücken Sie die ESC-Taste, um das Integrationsmenü zu verlassen.

Genießen Sie die Integration!