Probleme und Lösungen

From Spirit System Manual
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Problems and Solutions and the translation is 100% complete.

Other languages:
čeština • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎русский • ‎中文(繁體)‎
Beschreibung des Problems Lösung
Taumelscheibe oder Heckrotor wandern nach Initialisierung. Kontrollieren Sie Trim und Subtrim am Sender. Die neutrale Position des Knüppels muss bei 0% stehen, siehe Registerkarte Diagnostic. Erhöhen Sie die Knüppeltotzone in der Registerkarte Advanced/Expert settings.
Steuerung des Modells ist unpräzise. Erhöhen Sie "Cyclic Gain" und/oder erhöhen Sie die Kreiselempfindlichkeit im Sender oder im Spirit. (Konfigurationsabhängig) Fügen Sie Exponential im Sender hinzu.
Aggressive zyklische Pitchbewegung oder schneller Vorwärtsflug führt zu schnellen, großen Heckschwingungen. Verringern Sie "pirouette consistency" in der Registerkarte Advanced langsam um 10, bis das Phänomen verschwindet. Kontrollieren Sie die Heckmechanik auf Leichtgängigkeit.
Modell schwingt in der Nick- oder Roll-Achse. Verringern Sie die "Cyclic Gain" in der Registerkarte Sensor.
Heck schwingt schnell. Verringern Sie die Kreiselempfindlichkeit im Sender.
Flips und Rollen sind zu langsam oder zu schnell Erhöhen/verringern Sie "rotation speed" für Cyclic in der Registerkarte Sensor.
Pirouetten sind zu langsam / zu schnell. Erhöhen/verringern Sie "rotation speed" für Rudder in der Registerkarte Sensor.
Servos zittern willkürlich ohne Fremdeinfluss. Kontrollieren Sie die Kabelverbindung zwischen Empfänger und der Einheit.
Das Modell wandert während stationären Pirouetten Kontrollieren Sie die "Subtrim" Einstellungen in der Registerkarte Servos. Vermutlich ungenau eingestellt.
Aggressive Bewegungen des Nickknüppels führen zum Schwingen. Erhöhen Sie den "Elevator-Filter" in der Registerkarte Advanced und/oder verringern Sie "Cyclic feed forward" in der Registerkarte Advanced.
Zyklische Steuerung ist verzögert oder fühlt sich träge an. Erhöhen Sie "Cyclic feed forward" in der Registerkarte Advanced.
Höhenruder (Elevator) Servo bewegt sich nicht, wenn die Initialisierung abgeschlossen ist Flugprotokoll aus dem vorherigen Flug wurde gespeichert. Sehen Sie sich das Protokoll in der Registerkarte "Diagnostic" an und beheben das gemeldete Problem.
Taumelscheibe springt zyklisch, wenn die Initialisierung abgeschlossen ist​. Das Gerät wurde mit aktiviertem Rettungsmodus gestartet. Schalten Sie die Rettung an Ihrem Sender aus.​
Ruderstopp ist auf beiden Seiten nicht identisch. Kontrollieren Sie die Mitte-Position des Heckservos und die Heckmechanik. Sie können auch versuchen die Heckbegrenzung auf der Seite, wo das Schwingen auftritt, zu verringern.
Positiver und negativer kollektiver Pitch ist ungleich Aktivieren Sie "Subtrim (tuning)" in der Registerkarte Servosund stellen Sie sicher, dass die Servoarme rechtwinkelig stehen, die Taumelscheibe vollkommen nivelliert ist und 0° zwischen den Hauptblättern ist. Wenn ja, verwenden Sie die Funktion "Servo Travel Correction" für die Servokorrektur.
Castle ESC is not arming Stelle General - Throttle/Governor - Throttle Range Min. auf 1060µs und Max. auf 1940µs ein.
Die Drehzahl-Ausgabe ist nicht korrekt mit der ESC-Telemetrie Aktivieren Sie vorübergehend General - Throttle/Governor - Governor und stellen Sensing Divider und Gear Ratio ein. Schalten Sie dann den Governor aus, wenn der Governor vom ESC verwendet wird.